1.) Verpackung öffnen:
Bitte entnehmen Sie die Folie mit großer Vorsicht aus der Versandverpackung. Der Raum sollte möglichst staubfrei sein. Breiten Sie anschließend die Folie auf einer großen, flachen, glatten Fläche aus (Tisch, Montageplatte o.ä.).

Falls während der Anlieferung niedrige Außentemperaturen herrschten, sollte die Folie vor der Montage mindestens 8 Stunden in ausgebreitetem Zustand bei Raumtemperatur lagern.

2.) Vorbereitung:
Die Glasfläche sollte vor Beginn der Kaschierung gründlich gereinigt werden. Dazu sollten unbedingt lösungsmittelfreie Reinigungsmittel ohne Essigzusatz o.ä. verwendet werden. Das Umfeld sollte während der Installation möglichst staubfrei sein.
Um eventuelle Schmutzpartikel oder Klebereste zu entfernen sollte die MagicFoil vor der Montage vorsichtig mit Aceton gereinigt werden. Bitte beachte Sie das Sie dass das  Aceton nicht mit dem Rand der Folie und der Busbar (Kupferfahnen) in Berührung kommt

Bitte beachten:

Die Folie weist auf der vorderen Seite einen Aufkleber auf: "selfadhesive opposite side"
d.h. -> auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich die selbstklebende Oberfläche.
Bei fehlendem Aufkleber testen Sie bitte auf welcher Seite sich die selbstklebende Oberfläche befindet.
Bitte entfernen Sie die Schutzfolie (vordere Seite) erst nach der kompletten Montage.

ACHTUNG!
Die Installation in Feuchträumen ist nur in absoluten Ausnahmefällen und nach Rücksprache mit einem Elektrofachmann möglich.
In diesem Fall ist der Spannungswandler ISW 48 "48 Volt Wechselspannung" einzusetzen.

3.) Montage / Kaschiervorgang:
Hinweis: Je nach Größe der Fläche ( > 1 m²) empfehlen wir eine zusätzliche Hilfskraft für die Montage.

Stellen Sie bitte fest auf welcher Seite sich die Selbstklebeschicht befindet. (Step 1)
Fixieren Sie die MagicFoil-Fix „MFF 70“ zunächst provisorisch mit Klebeband auf der vorgesehenen Fläche. Achten Sie dabei jedoch schon auf ein passgenaues Ausrichten der Folie in dem geplanten Klebe-Bereich und nutzen Sie dafür ggf. zusätzlich Markierungen (z.B. Tesa Krepp) auf der zu beklebenden Fläche. Dann sollten Sie an einer der kurzen Kanten damit beginnen, den Schutzfilm der selbstklebenden Seite der Folie zu entfernen. Dieser Vorgang sollte sukzessive mit gleichzeitigem blasenfreiem Andrücken der Folie mittels eines Rakels erfolgen.

Hinweis: MagicFoil-Fix ist im Gegensatz zu klassischen Klebefolien aus der Werbebranche nicht wasserdurchlässig.
Bitte ohne Wasser verarbeiten.
Falls eine Blase entsteht, sollten Sie die Folie in diesem Bereich vorsichtig wieder abheben und die Blase mit dem Rakel beseitigen.

Bitte beachten Sie: Zur besseren Abschottung von Fremdeinflüssen (Reinigung, Feuchtigkeit etc.) ist es unabdingbar erforderlich den umlaufenden Rand der Folie mit  lösungsmittelfreiem Silikon (z.B. "Würth - Sabesto Neutral Silikon Spezial" oder "Dow Corning - DC7091") zu versiegeln (Rändern, Kanten, Fugen).

4.) Elektrischer Anschluss:
Der elektrische Anschluss der MagicFoil-Fix (Kupfer-Kontakte/-Anschlüsse) sollte durch einen qualifizierten Elektro-Fachmann erfolgen. Die elektrischen Anschlüsse sind in der Regel an einer der kurzen Kanten positioniert und sollten sich bei senkrechten Bahnen oben befinden. Bei MagicFoil Folien mit 2 Anschluss-Seiten sollte der Anschluss wie in Skizze 2 dargestellt erfolgen.

Achten Sie unbedingt auf eine dauerhafte und fachgerechte Isolierung der Anschlüsse!  

Busbar Optimierungssystem:

Ein-Busbar-System (Skizze 1):

Zwei-Busbar-System (Skizze 2):

 

5.) Reinigung:
Die Reinigung der Folie sollte mit lösungsmittelfreien, neutralen Reinigungsmitteln erfolgen.

 

Download Montageanleitung:

Montageanleitung MagicFoil-Fix "MFF70"

Montageanleitung MagicSandwich-Schaltglas "MSG80"

 

 


 

Reinigungsanweisung:

MagicFoil Folien Produkte

Benutzen Sie keine scharfen, schabenden Scheuerpulver oder lösungsmittelhaltige Reiniger.
Auch die Verwendung von Glasreinigungsklingen und ähnliche abrasive Reinigungsutensilien ist untersagt.
Wir empfehlen neutrale Reinigungsmittel ohne Zusatzstoffe und weiche Reinigungstücher (Microfasertücher nicht verwenden).

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an uns!
02739 - 47893-34

Bringen Sie einen entsprechenden Hinweis möglichst in der Nähe der zu reinigenden Scheibe an.
Fremd-Dienstleister sind wegen wechselndem Personal entsprechend zu informieren!


 

Wir suchen Vertriebs-/Distributionspartner für

 - nachrüstbare Schaltfolie "MFF 70"
 - Verbund-Schaltglas "MSG 80"
 - Isolier-Schaltglas "IMSG 80"

Kontaktieren Sie uns per Mail oder über das Formular!


 

Zubehör

Exklusive deutsche Fertigung für MediaVision (Inspira Glass-tec)

MediaVision Einphasen - Spannungswandler ISW 65 100 VA - max. 10 qm
Mehr Transparenz ... und mehr Sicherheit ... weniger Energieverbrauch!

Mit dem brandneuen Inspira-ISW-65 Spannungswandler (65V AC/Primär-, Sekundär-Überlastungsschutz) leitet MediaVision in der Schaltglas- und Schaltfolientechnologie einen weiteren Technologiefortschritt in die Wege. Weniger Energieverbrauch und gleichzeitig mehr Transparenz zeichnet die brandneue Spannungswandlerserie aus.
Inspira -ISW 75- stellt mit dem ISW 48 Spannungswandler (48 Volt digitale Sinustreppen-Steuerung) für alle Feuchtraumanwendungen SPA/Sauna/Sanitär ... eine Abrundung des Sortiments dar.

primär: 230V 50/60Hz
sekundär: 65V AC 1,54A

Ausführung: kpl. im Gehäuse (grau) vergossen, Schutzart IP54, prim.: Temperatursicherung 130°C, n. VDE0570, EN61558-2-4, ta40/B, prim.: Netzkabel 1,50m lang 2x0,75Ømm HO3vv-F mit Eurostecker,
sek.: Kabel 1,50mm lang 2x0,75Ømm HO3vv-F (ohne Stecker) abisoliert und verzinnt.
Maße: 108 x 74 x 63mm (L x B x H), Gewicht: ca. 1,7kg

 


 

Diskretion auf Knopfdruck...

 

Inspira ITC 77
Inspira Drahtlos Fernbedienungs-Set

Sende-Empfangseinheit für das Umschalten
von Transparent auf Opak.
Mit diesem Set können Sie bis zu 3 verschiedene
Einzelflächen schalten.

Für die gesammte Produktpalette
MagicFoil / Magic Sandwichglas
eine innovative Ergänzung!

 

 


 

MediaVision BOS Busbar Optimierungssystem

MediaVision (Inspira Glasstec) bietet ab sofort ein noch besseres Qualitätsniveau für alle LC Schaltglas Folien- & Schalt-Glasprodukte an. Über eine spezial BOS Software ermittelt Mediavision für jedes Schaltglas- und Schaltfolienprodukt die Optimale Position der sogenannten Busbar (elektrischen Anschlüsse) Bei schmalen jedoch relativ langen LC Folien werden zum Beispiel an beiden kurzen Seiten Anschlüsse konfiguriert.


Anschlussplan: 2 vorhandene Busbar Anschlüsse.
Verbinden Sie die Kontakte 1 und 4 (Anlöten >0,75 qmm flex. Anschlusskabel) mit einem Anschluss 65 Volt AC (Wechselspannung)
Dann verbinden Sie die Kontakte 2 und 3 mit dem anderen Anschluss 65 Volt AC.

 

Alle Angaben ohne Gewähr.

Steuerungs-Module

1. Klatsch-Geräusch Modul MNM 01         
2. Sonnen UV Sensor Modul MSM 02
3. Klima Regulierung Modul MCM 03 (temperaturgesteuerte Ein-Ausschaltung)
4. Magic Radar Touch Modul MRM 04 (Annäherungsgesteuerte Radar-Einschaltung. Bsp :Bei der Berührung  eines Gegenstandes wird die Sicht auf den Inhalt einer Glasvitrine freigeschaltet.)
5. Special Ident ControlModul MRM 05 (Bsp. nur für einen bestimmten Personenkreis wird die Sicht freigeschaltet (RFID Modul)
6.Timer Digital Zeituhr -Modul  MTM 06
7.Time-Vision Modul MPM 07 (Projektor-Timer Ein-Aus Modul) Projektor (RS 232 Anschluss ) in Kombination mit der   Ein-Ausschaltung der Magicfoil zum Bsp: Magicfoil "EIN "Tagsüber Auslage sichtbar (Magicfoil=transparent.)
Abends Magicfoil Aus + Beamer EIN :milchglasähnlicher Zustand "grosses Kino" mit einer Produktshow -via Rückprojektion.
8.Mediavision Digital Multicontroller Modul MSM 08  (Ermöglicht die Steuerung verschiedener Geräte, Jalousie, Magicfoil, Sommer- Winter. Bei Einbruch Sonderfunktion: Stroboskop-Effekt u.a.m.)
9.Motion Alarm Modul  MMM 09 (bewegungsgesteuertes Ein-/Ausschalten)
10.Dämmerungs Sensor Modul MDM 10


 Magic Foil Flex Set MFS 11
 
zubehoerzubehoer

 

Flexible Kabel-Kanäle für die elektrischen
Anschlüsse bei Türen, Fenstern etc.  
MFS -S /-B /-W /BR (silber (S)/schwarz(B) /weiss(W)braun (BR)

Zu Preisen und weiteren Informationen sprechen Sie uns bitte an.
>Kontakt